Trendbarometer Google & Co

Wissenschaft & Forschung

Google, Instagram und Twitter sind Trendbarometer, welche die aktuelle Entwicklung des Interesses an „Öko-Themen“ sehr gut wiederspiegeln. So wird zum Beispiel der Begriff Nachhaltigkeit mittlerweile doppelt so häufig auf Google gesucht wie das Wort Umweltschutz. Auch der Ökologische Fußabdruck hat seine Blütezeit in den Google-Suchabfragen schon hinter sich. Im Jahr 2007 erreichte er seinen Spitzenwert, rutsche seitdem aber deutlich ab.

Wenn man sich die internationalen Trends auf Instagram und Twitter ansieht, so steht #sustainability (der englische Begriff für Nachhaltigkeit) als Schlagwort an erster Stelle, was die ökologischen Themen betrifft.

Das Bundesländer-Ranking
Egal ob Nachhaltigkeit, Ökologischer Fußabdruck oder Umweltschutz – die Steirer hatten bei all diesen 3 Begriffen das größte bzw. zweitgrößte Suchinteresse in den letzten 10 Jahren. Am wenigsten für Öko-Trends scheinen sich laut Google-Trends die Wiener zu interessieren: Obwohl Wien mit Abstand die meisten Einwohner (und damit potenzielle Google-User) hat, wurde am seltensten nach „Öko-Themen“ gegoogelt. Beim Ökologischen Fußabdruck waren es nur etwas mehr als halb so viele Suchabfragen als in der Steiermark.