lesen

Alles Wissen ist online

… aber macht uns das nachhaltiger? Information ist heute auf Knopfdruck vorhanden, soziale Medien gewinnen zunehmend an Bedeutung. Dass die Information verfügbar ist, heißt aber noch lange nicht, dass sie auch das Verhalten verändert – zum Beispiel in Bezug auf …

lesen

Schneller geht (n)immer?

Der Kunde will Abwechslung und der Kunde will sie sofort. Kauften wir früher Kleidung nach den Saisonen, wechseln die Handelsketten ihre Kollektionen heute deutlich öfter als 4 Mal pro Jahr. Zwar ist bei richtiger Entsorgung nicht alles Müll, was weggeworfen …

lesen

Hoch oben und tief unten

Handarbeit ist bei der Kläranlage am Sonnblick ebenso gefragt wie in der Bioabfallsortierung in der Steiermark. Dinge, die man lieber nicht wissen will? Oder gilt bei diesen Storys eher: „Ekel sells“? 3.106 Meter Seehöhe, die höchste Gipfelhütte des österreichischen Alpenvereins: …

lesen

Abfall macht keinen Urlaub

Urlaub macht Freude – und Müll. Jeder Urlauber hinterlässt pro Übernachtung bis zu 2 Kilogramm Abfall an seinem Urlaubsort. Angesichts der malerischen Plätze und traumhaften Strände, mit denen sich Urlaubsdestinationen präsentieren, bleibt dieses Problem oft im Verborgenen. Das Projekt URBANWASTE …

lesen

Glaubst du noch an Google?

Die Suchmaschine weiß auf jede Frage eine Antwort – auch in Sachen Abfalltrennung. Aber wie glaubwürdig ist die Antwort? Medien-Expertin Ingrid Brodnig und Recycling-Expertin Bianca Moser-Bauernhofer über Müll-Mythen im Netz, „Fake News“ und was man dabei von Kindern lernen kann. …

lesen

Die richtige Dosis Glas

Die Katze im Sack kauft heute kaum noch ein Kunde. Er bevorzugt „gläserne Sichtfenster“ – in Form von Facebook-Seiten, Betriebsbesichtigungen und Co. Transparenz steht hoch im Kurs. In Sachen Datenschutz gilt aber zunehmend: Fenster zu. Wie das steirische Ressourcenmanagement damit …

lesen

Marktplätze für eine bessere Welt?

Reges Treiben herrscht längst nicht mehr nur auf Offline-Plattformen wie den Bauernmärkten. Auch aus dem digitalen Boden sprießen zunehmend nützliche Apps und Communities. Vor allem auf regionaler Ebene: Da wird repariert statt weggeworfen, gemietet statt gekauft und auf heimische Lebensmittelvielfalt gesetzt.

lesen

Der Fußabdruck auf dem Teller

Superfood ist super für die Gesundheit – oder fürs Klima. Warum wir bei unserer Ernährung schon nicht mehr über Kalorien, sondern vielmehr über Nachhaltigkeit nachdenken und deshalb Linsen und Bohnen öfter auf dem Speiseplan stehen. Ernährung ist zum philosophischen Thema …

lesen

Trendbarometer Google & Co

Google, Instagram und Twitter sind Trendbarometer, welche die aktuelle Entwicklung des Interesses an „Öko-Themen“ sehr gut wiederspiegeln. So wird zum Beispiel der Begriff Nachhaltigkeit mittlerweile doppelt so häufig auf Google gesucht wie das Wort Umweltschutz. Auch der Ökologische Fußabdruck hat …

lesen

Muntermacher oder Energieräuber?

Leben & Gesellschaft Die Ökologie-Frage als Kaffeesudleserei: In Tirol werden die in Österreich gesammelten Nespresso-Kapseln recycelt. Eine unglaubliche Energieersparnis im Vergleich zur Alu-Neugewinnung, aber sind die Kapseln trotzdem ökologischer Wahnsinn? Erst war der Kaffee da und dann kam die Kapsel. …